Wie du Gläser sicher keimfrei bekommst

4 effektive Methoden zur Sterilisation für lange und sichere Haltbarkeit

Gläser im vorgeheizten Backofen bei 130°C für 15 Minuten sterilisieren.

Gläser für 10 Minuten in kochendem Wasser sterilisieren - besser geht es mit einem Glasheber ...

Ein Glasheber ist ein wichtiges Utensil beim Einkochen - er gewährleitest zügiges Arbeiten ohne verbrannte Finger.

Du kannst deine Gläser auch in der Mikrowelle bei 600 Watt für 60 Sekunden sterilisieren

Auch im Geschirrspüler kannst du deine Gläser keimfrei machen

Sterilisierte Gläser sind unerlässlich, um beim Einmachen von Lebensmitteln Keime und Schimmel zu vermeiden. Hier erfährst du vier effektive Methoden, um deine Gläser keimfrei zu bekommen – ob mit heißem Wasser, im Backofen, in der Mikrowelle oder im Geschirrspüler. So stellst du sicher, dass deine selbstgemachten Köstlichkeiten lange haltbar bleiben. Keimfreie Gläser verhindern Schimmelbildung und das Aufgehen der Gläser. Es ist sinnvoll, die Gläser direkt vor dem Befüllen zu sterilisieren. Sterilisieren bedeutet, dass Mikroorganismen und auch deren Sporen abgetötet werden. Das kann durch Chemikalien oder durch Erhitzen erfolgen. Am sinnvollsten kochst du deine Einmachgläser ab. Wir zeigen dir die Methoden dazu:

VORBEREITUNGEN UND VORSICHTSMASSNAHMEN

• Vorsicht, heiß!:

Die Gläser werden beim Sterilisieren heiß. Berühre sie anschließend nicht mit bloßen Händen, sondern verwende einen Glasheber, ein sauberes Geschirrhandtuch oder Backofenhandschuhe. 

• Keimfrei arbeiten:

Berühre die sterilisierten Gläser und Deckel nur von außen, damit keine Keime in das Innere gelangen. Verschließe die befüllten Gläser mit den noch nassen Deckeln und beginne sofort mit dem Einkochvorgang.

• Geeignete Deckel verwenden:

Silikon- oder Frischhaltedeckel sowie Holzdeckel sind zum Einkochen nicht geeignet. Verwende daher ausschließlich hitzebeständige Deckel aus Glas oder Metall.

GLÄSER STERILISIEREN: MIT HEISSEM WASSER 

1. Wasser zum Kochen bringen: Fülle einen großen Topf mit Wasser und erhitze es, bis es kocht.

2. Gläser und Deckel eintauchen: Lege die Gläser und Deckel einzeln in das kochende Wasser. Achte darauf, dass alles vollständig mit Wasser bedeckt ist.

3. Sterilisieren: Lass die Gläser für 10 Minuten im kochenden Wasser köcheln.

4. Abtropfen lassen: Gieße das Wasser ab und nimm die Gläser mit mit einem Glasheber oder einem sauberen Tuch aus dem Topf. Stelle die Gläser mit der Öffnung nach unten auf ein sauberes Geschirrtuch, um sie abtropfen zu lassen.

5. Einmachprozess starten: Beginne sofort mit dem Einmachprozess.

GLÄSER STERILISIEREN IM BACKOFEN

Diese Methode eignet sich besonders für große oder hohe Gläser.

1. Backofen vorheizen: Heize den Backofen auf 130 Grad Celsius vor.

2. Gläser vorbereiten: Spüle die Gläser mit kochendem Wasser aus und trockne sie mit einem frischen Geschirrtuch gut ab, um Glasbruch zu vermeiden.

3. Gläser in den Ofen stellen: Stelle die trockenen Gläser für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

4. Deckel sterilisieren: Metalldeckel nicht in den Ofen geben. Stattdessen in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten köcheln lassen. Glasdeckel von Rex- und Weck-Gläsern können mit in den Ofen.

5. Gläser entnehmen und befüllen: Nimm die Gläser mit einem Glasheber, sauberen Tuch oder Topflappen aus dem Ofen und beginne sofort mit dem Einmachen.

GLÄSER STERILISIEREN: IN DER MIKROWELLE 

Für kleinere Gläser.

1. Wasser einfüllen: Befülle die Gläser zu einem Drittel mit Wasser.

2. Mikrowelle einstellen: Stelle die Gläser in die Mikrowelle und erhitze sie bei 600 Watt, bis das Wasser kocht.

3. Sterilisieren: Lass die Gläser für weitere 60 Sekunden in der Mikrowelle.

4. Deckel separat sterilisieren: Metalldeckel separat in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten köcheln lassen. Glasdeckel können mit in die Mikrowelle.

5. Gläser entnehmen und befüllen: Lass die Gläser abkühlen, nimm sie mit einem sauberen Tuch aus der Mikrowelle und beginne sofort mit dem Einmachen.

GLÄSER STERILISIEREN: IM GESCHIRRSPÜLER 

Für große Mengen an Gläsern.

1. Geschirrspüler vorbereiten: Stelle sicher, dass der Geschirrspüler sauber ist. Führe einen separaten Spülgang nur für die Einmachgläser durch.

2. Gläser und Deckel einräumen: Stelle die Gläser und Deckel in den Geschirrspüler und wähle das heißeste Programm. Verwende keine Tabs oder Reinigungsmittel.

3. Gummiringe separat sterilisieren: Gummiringe sollten in einem Topf mit kochendem Wasser sterilisiert werden, da sie sonst porös werden und Keime eindringen könnten.

4. Gläser entnehmen und befüllen: Nimm die Gläser nach dem Spülgang direkt heraus und beginne sofort mit dem Einmachprozess.

PASSENDE GLÄSER UND DECKEL

• Weck- und Rex-Gläser:
Diese Gläser sind besonders gut geeignet für das Einkochen von Stückobst und Gemüse, aber auch für fertige Gerichte.

• Schraubgläser:
Diese sind hervorragend für Marmeladen, Gelees und Kompott aller Art geeignet.

Metalldeckel wie Twist-off oder GPI Schraubdeckel werden lediglich mit lauwarmem Wasser ausgewaschen. Danach trocknen lassen und möglichst auf der Innenseite nicht mehr berühren. WICHTIG: Jeden Metalldeckel bitte nur einmal verwenden!

Außerdem gilt: Heißes Füllgut in heiße (oder zumindest nicht kalte) Gläser und kaltes Füllgut in kalte Gläser. Ansonsten kann es zu Spannungsrissen im Glas kommen!

Weitere Tipps und Tricks: